Veranstaltungskalender

SEVAL Jahreskongress 2022

Datum:
01. – 02. September 2022

 

Ort: 
Freiburg, Hochschule für Soziale Arbeit

  

Mit dem Titel «Von der Bewertung zur Methode… und zurück» will der SEVAL Jahreskongress den Zusammenhang zwischen der Beurteilung des Evaluationsgegenstandes und der Anwendung quantitativer Methoden oder gemischter Methoden vertiefen. Am Donnerstagnachmittag finden u.a. Methodenateliers, die den Evaluierenden einen Austausch und eine kritische Diskussion ihrer Methoden und Forschungstechniken erlauben sollen, statt. Am Freitag nach der Generalversammlung der SEVAL präsentieren international anerkannte Referierende Beiträge bezüglich der Wege zur Bewertung, Methoden in den Sozialwissenschaften und Verwendung von Big Data und alternativen Datenquellen. Im Anschluss werden Workshops angeboten.

 

Weitere Information

 

Les 10 ans de la nouvelle Constitution genevoise : bilan et évaluation

Datum:
7. Oktober 2022

 

Ort: 
Salle du Grand Conseil (Hôtel-de-Ville)

  

Colloque organisé par le Centre d’étude, de technique et d’évaluation législatives (CETEL) de la Faculté de droit de l’Université de Genève

 

La Constitution de la République et canton de Genève fêtera les 10 ans de son adoption le 14 octobre 2022. Ce colloque scientifique vise à dresser un bilan et à évaluer la mise en oeuvre de ce texte fondamental.

 

Weitere Information

 

Séminaire de légistique - Mieux légiférer : techniques et méthodes de rédaction législative

Datum:
20. – 21. Oktober 2022 und 9. – 10. März 2023

 

Ort: 
Hôtel du Léman, Jongny-sur-Vevey

  

À l'issue de ce cours, les participant-es seront en mesure de prendre part efficacement à l'élaboration d'actes législatifs et de gérer des projets législatifs.

 

Weitere Information

 

Jahresversammlung 2022 der Schweizerischen Gesellschaft für Parlamentsfragen

Datum:
4./5. November 2022

 

Ort:
Bern

  

Wir freuen uns, Sie zur diesjährigen Jubiläums-Jahresversammlung der Schweizerischen Gesellschaft für Parlamentsfragen einzuladen. Diese findet vom Freitag, 4. November bis Samstag, 5. November 2022 im Bundeshaus in Bern statt. Die SGP widmet ihre diesjährige Jahresversammlung dem folgenden Thema: «Wie haben sich Parlamente in den letzten 25 Jahren entwickelt und wo stehen wir heute?» Link zur Anmeldung und Programm folgen. Reservieren Sie sich schon jetzt dieses Datum. Wir freuen uns, Sie zu diesem Anlass in Bern begrüssen zu dürfen.

 

Weitere Information

 

L’intelligence artificielle au défi des droits fondamentaux : les leviers d’un droit algorithmique global

Datum:
10./11. November 2022

 

Ort:
Université de Genève, Faculté de droit, Uni Mail, salle MS130

  

Les progrès de l’intelligence artificielle, qui permettent d’automatiser jusqu’à la propre capacité d’apprentissage des machines, s’inscrivent dans le développement des réseaux globaux de communication et la production massive de données digitales. Cette numérisation du monde entraîne des conséquences sans précédent dans tous les domaines du droit, sans exception, et dans l’ensemble de son cycle de vie : de sa création à sa mise en oeuvre, son contrôle et son évolution.


Inscription : la participation est gratuite (inscription préalable requise jusqu’au 4 novembre 2022 au moyen du bulletin d'inscription ci-contre, forfait CHF 10.- pour le déjeuner du jeudi 10 novembre)


Weitere Information

 

Murtner Gesetzgebungsseminare, Grundlagenseminar II: Erlassredaktion

Datum:
16.–18. November 2022

 

Ort:
Hotel Murtenhof&Krone, Murten

  

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihr Bewusstsein für die redaktionelle Seite der Gesetzgebung weiterentwickeln und ihre Fähigkeiten verbessern, Normtexte im Sinne der Verständlichkeit zu optimieren. Sie lernen, Schwächen in Erlassen zu erkennen und zu beseitigen. Insbesondere lernen sie wichtige redaktionelle Faustregeln, gute Formulierungen für häufige und problematische Normtypen sowie Hilfsmittel für die Erlassredaktion kennen und anwenden.

 

Weitere Information (ausgebucht)

 

Gesetzgebungskurs des Bundes

Datum:
November 2022 / Januar 2023

 

Ort:
Bern

  


Der Gesetzgebungskurs des Bundes behandelt alle wichtigen Phasen des Gesetzgebungsverfahrens. Die Teilnehmenden erwerben die zur Leitung eines Gesetzgebungsprojekts notwendigen theoretischen und praktischen Grundlagen. Der Kurs wird zweisprachig durchgeführt und richtet sich an Mitarbeitende der Bundesverwaltung, die Gesetzgebungsaufgaben wahrnehmen.

 

Weitere Information

 

CAS Evaluation 2023

Datum:
Februar 2023

 

Ort:
Bern

  

Als einzige Universität in der Schweiz bieten wir seit 2002 ein umfassendes Weiterbildungsangebot in Evaluation an, das sich mit jedem Durchgang stetig weiterentwickelt. Das Programm zeichnet sich durch seine Interdisziplinarität, durch die Praxisrelevanz der Studieninhalte und durch das fundierte Wissen und Können unserer Dozentinnen und Dozenten aus.

Der CAS-Studiengang dauert rund neun Monate, umfasst sechs Kurse (16 Kurstage) und 15 ECTS. Er richtet sich an primär Personen, die Evaluationen in Auftrag geben oder das Management von Evaluationen verantworten.

 

Weitere Information

 

Murtner Gesetzgebungsseminare, Grundlagenseminar I: Rechtsetzungsmethodik

Datum:
22.–24. März 2023

 

Ort:
Hotel Murtenhof&Krone, Murten

  

Das Seminar soll die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Lage versetzen, an Rechtsetzungsprojekten selbständig und substanziell mitzuwirken. Sie sollen dafür sensibilisiert werden, mit welcher Methodik sie ein Rechtsetzungsprojekt angehen können und welche Fragen sich dabei stellen. Es wird aufgezeigt, wie eine Problematik, die zur Rechtsetzung Anlass gibt, einer methodischen Analyse zugeführt werden kann. Ein weiterer Schwerpunkt ist der Phase der Erarbeitung eines Regelungskonzepts gewidmet. Zur Sprache kommen ausserdem die Instrumente zur Überprüfung von Erlassentwürfen sowie die Wirkungsprüfung. Die Formulierung von Normtexten wird im Grundlagenseminar II behandelt.

 

Weitere Information

 

Föderalismus-Seminar – Eine Weiterbildung zu den Grundlagen und zur Praxis des Schweizerischen Bundesstaats

Datum:
24.–26. Mai 2023

 

Ort:
Hotel & Bildungszentrum Matt, Schwarzenberg (LU)

  

Der schweizerische Bundesstaat gilt gemeinhin als Erfolgsmodell, der es erlaubt, Einheit in der Vielfalt zu leben. Gleichzeitig birgt die föderale Struktur auch Herausforderungen und ist vor einem negativen Image («Kantönligeist») nicht gefeit. Damit der Föderalismus gedeiht, bedarf er daher der Aufmerksamkeit und der Weiterentwicklung.
Wie werden die Zuständigkeiten in bestimmten Aufgabenbereichen geregelt? Wer hat die Kosten für die Wahrnehmung staatlicher Aufgaben zu tragen? Welche Möglichkeiten der bundesstaatlichen Zusammenarbeit gibt es? Mit diesen und weiteren Fragen befasst sich das Föderalismus-Seminar. In Referaten, Gruppenarbeiten und Diskussionen werden die historischen und rechtlichen Grundlagen des schweizerischen Föderalismus erarbeitet und ausgewählte Themen vertieft.
 

Weitere Information