Überblick über die Schwerpunkte der Rechtsetzung in den Kantonen / Quelques éléments marquants de la législation cantonale récente

Institut für Föderalismus der Universität Freiburg / Institut du Fédéralisme de l’Université de Fribourg

  • Autor/Autorin: Institut für Föderalismus der Universität Freiburg
  • Beitragsarten: Werkstattberichte
  • DOI: 10.38023/5262175f-a8f6-4abf-995a-f3f7e529936a
  • Zitiervorschlag: Institut für Föderalismus der Universität Freiburg, Überblick über die Schwerpunkte der Rechtsetzung in den Kantonen / Quelques éléments marquants de la législation cantonale récente, in: LeGes 17 (2006) 2
Die Gesetzgebungstätigkeit in den Kantonen hat in den vergangenen Jahren zwar nicht explosionsartig, aber doch mehr oder weniger stetig zugenommen, wobei zwischen den einzelnen Kantonen durchaus Unterschiede zu verzeichnen sind. Angesichts der Fülle von Erlassen und der hohen Kadenz von Revisionen unterliegt man leicht der Gefahr, vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr zu sehen. Aus diesem Grund wird im folgenden Beitrag auf eine umfassende Bilanz verzichtet. Vielmehr sollen einige thematische Schwerpunkte herausgegriffen werden, die in der Zeitspanne von Sommer 2005 bis Frühjahr 2006 die Gesetzgebung in den Kantonen geprägt haben. Dabei wird – sofern möglich – versucht, Gemeinsamkeiten hervorzuheben und sich abzeichnende Tendenzen herauszuschälen.
Seite: /
Loading page ...