Selbstregulierung im Banken- und Finanzsektor

Thesen der Eidgenössischen Bankenkommission

  • Autor/Autorin: Urs Zulauf
  • Beitragsarten: Wissenschaftliche Beiträge
  • DOI: 10.38023/2aebd5eb-87cb-45ea-96a2-a381491dffa3
  • Zitiervorschlag: Urs Zulauf, Selbstregulierung im Banken- und Finanzsektor, in: LeGes 17 (2006) 3
Selbstregulierung spielt eine wichtige Rolle im Schweizer Finanzmarkt. Entgegen gewissen Tendenzen im Ausland dürfte dies auch in der näheren Zukunft so bleiben. Der vom Bundesrat im Februar 2005 dem Parlament unterbreitete Entwurf für ein „Finanzmarktaufsichtsgesetz“ (“FINMAG“) sieht sogar eine generellen Auftrag an die Aufsichtsbehörde vor, Selbstregulierung zu unterstützen. Vor diesem Hintergrund ist die Eidg. Bankenkommission (EBK) zurzeit daran, ihre Position gegenüber den diversen Spielarten der Selbstregulierung im Schweizer Finanzmarkt zu definieren. Sie erstellte dazu im November 2005 das hier abgedruckte Thesenpapier, welches sie im Verlauf des Jahres 2006 mit den für sie wichtigsten Selbstregulatoren im Finanzmarkt diskutierte. Sie plant, das Ergebnis ihrer Überlegungen in einem Anfang 2007 zu veröffentlichenden Bericht festzuhalten.
Seite: /
Loading page ...