Gesetzgebungsmethodische Strategien der Übernahme privater Normen

  • Autor/Autorin: Luzian Odermatt
  • Beitragsarten: Wissenschaftliche Beiträge
  • DOI: 10.38023/beba1fd8-7b7a-49a7-b182-cf7d70c1de8b
  • Zitiervorschlag: Luzian Odermatt, Gesetzgebungsmethodische Strategien der Übernahme privater Normen, in: LeGes 17 (2006) 3
Wer immer mit dem Recht in Berührung kommt, sei es als Privatperson oder im Rahmen einer beruflichen Tätigkeit, erfährt sehr bald, dass private Normen das Recht in vielfältigster Weise mitprägen und mitgestalten. Im Privatrecht erhalten private Normen in erster Linie als Bestandteil von Verträgen eine vertragsrechtliche Verbindlichkeit. Sodann spielen sie auch im vertraglichen und ausservertraglichen privatrechtlichen Haftpflichtrecht eine wichtige Rolle. Wie aber geht das öffentliche Recht (einschliesslich Strafrecht) mit privaten Normen um? Diese Frage kann im vorliegenden Beitrag selbstverständlich nicht erschöpfend abgehandelt werden. Ziel ist es, hiezu eine Übersicht zu vermitteln und mit entsprechenden Beispielen zu dokumentieren.
Seite: /
Loading page ...