La démarche légistique entre théorie et pratique

  • Autoren/Autorinnen: Margit Jochum / Simone Ledermann
  • Beitragsarten: Werkstattberichte
  • DOI: 10.38023/e456c91e-af80-4a3f-ab21-567c5c057f52
  • Zitiervorschlag: Margit Jochum / Simone Ledermann, La démarche légistique entre théorie et pratique, in: LeGes 20 (2009) 1
Die Legistik befasst sich mit den Kenntnissen und Methoden, die bei der Gesetzgebung verwendet werden. Sie will mit einem methodischen Vorgehen die Gesetzesflut eindämmen. Deshalb wird untersucht, ob und wie gut die Gesetzgebung in der Verwaltungspraxis mit den theoretischen Modellen der Legistik übereinstimmt, und es wird nach Faktoren gesucht, die dafür verantwortlich sein könnten, dass Theorie und Praxis auseinanderklaffen. Der Beitrag zeigt anhand einer Untersuchung auf, dass der Unterschied zwischen der legistischen Praxis in der Verwaltung und der von der methodisch erarbeiteten Theorie der Legistik signifikant ist. Es zeigt sich aber auch, dass das von der Legistik erarbeitete Ideal einer Gesetzgebung nicht aus den Augen gelassen werden darf.
Seite: /
Loading page ...