Professionalisierung der Evaluation durch Weiterbildung?

  • Autoren/Autorinnen: Wolfgang Beywl / Hanne Bestvater / Marianne Müller
  • Beitragsarten: Wissenschaftliche Beiträge
  • DOI: 10.38023/d8de0cf6-8cd7-44b7-bd9f-410a20dd372a
  • Zitiervorschlag: Wolfgang Beywl / Hanne Bestvater / Marianne Müller, Professionalisierung der Evaluation durch Weiterbildung?, in: LeGes 22 (2011) 1
In seinen Prioritäten für die Jahre 2010–2013 hält der SEVAL-Vorstand zum Thema «Qualität und Professionalisierung» Folgendes fest: «Die Grundausbildung und die berufliche Weiterbildung für Evaluatorinnen und Evaluatoren sind zentral.» Das Weiterbildungsprogramm Evaluation der Universität Bern hat seit 2002 ungefähr hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einem «Diploma of Advanced Studies» graduiert. In einer Onlinebefragung geben Absolventen und Absolventinnen Auskunft darüber, wie sich das Studium auf ihre berufliche und professionelle Entwicklung ausgewirkt hat. Es wird deutlich, was ein solches Weiterbildungsangebot leisten kann und ebenso, wo seine Grenzen und wo Spannungsfelder für die Weiterentwicklung der Evaluation als Berufs- und Tätigkeitsfeld liegen.
Seite: /
Loading page ...