La commission externe d’évaluation des politiques publiques du canton de Genève

  • Autor/Autorin: Jean-Daniel Delley
  • Beitragsarten: Werkstattberichte
  • DOI: 10.38023/30ad3a77-5cd2-4460-a04c-3f4daad5044f
  • Zitiervorschlag: Jean-Daniel Delley, La commission externe d’évaluation des politiques publiques du canton de Genève, in: LeGes 16 (2005) 1
Der Kanton Genf ging bei der Institutionalisierung der Evaluation neue Wege: Er setzte ein externes Evaluationsorgan ein, das nicht Teil der Verwaltung ist: die «Commission externe d'évaluation des politiques publiques (CEPP)». Die Mitglieder dieser Kommission, Persönlichkeiten mit Erfahrung in der Verwaltungs- und Unternehmensführung, sind nebenamtlich tätig. Die CEPP orientiert sich bei ihrem Evaluationsverfahren sowohl an klaren methodischen Prinzipien wie an Konsensfindungsverfahren. Sie strebt bei ihrer Tätigkeit nach einem Gleichgewicht zwischen Unabhängigkeit, Glaubwürdigkeit und Nutzen; dieser bestimmt sich nach dem hauptsächlichen Zweck einer Evaluation, nämlich Entscheidungshilfen zu bieten.
Seite: /
Loading page ...