Paritätisch erarbeitet durch Bund und Kantone

das Sprachengesetz

  • Autor/Autorin: Christoph Reichenau
  • Beitragsarten: Wissenschaftliche Beiträge
  • Zitiervorschlag: Christoph Reichenau, Paritätisch erarbeitet durch Bund und Kantone, in: LeGes 13 (2002) 3
Für die Erarbeitung des Sprachengesetzes wurde eine «Paritätische Arbeitsgruppe Sprachengesetz Bund und Kantone» (PAS) eingesetzt. Sie hatte den Auftrag, einen Gesetzesvorentwurf auszuarbeiten. Die unterschiedlichen Voraussetzungen und die unterschiedliche Einschätzung der Lage führten zu einem aufwändigen Prozedere und einem ernüchternden Ergebnis. Eine Beobachtung aus der Praxis.
Seite: /
Loading page ...

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

AbonnentInnen dieser Zeitschrift können sich an der Diskussion beteiligen. Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare verfassen zu können.