Konkordate und Regierungskonferenzen

Standbeine des horizontalen Föderalismus

  • Autoren/Autorinnen: Daniel Bochsler / Pascal Sciarini
  • Beitragsarten: Wissenschaftliche Beiträge
  • DOI: 10.38023/216e4bbb-5e7d-4e29-9384-74f8f038fca9
  • Zitiervorschlag: Daniel Bochsler / Pascal Sciarini, Konkordate und Regierungskonferenzen, in: LeGes 17 (2006) 1
Die Zahl der Konkordate ist seit den 1970er- Jahren stark angestiegen. Umfassende regionale und nationale Konkordate dürften aufgrund einer neuen institutionellen Regelung in den nächsten Jahren viel häufiger werden, da der Bund neu Konkordate in neun Bereichen für obligatorisch erklären kann. Der Beitrag untersucht die Bedeutung der Konkordate und der Regierungskonferenzen auf nationaler und regionaler Ebene, zeigt auf, wie sich die neue Regelung auf die Bedeutung auswirken wird und welche Faktoren bei der Bildung von Konkordaten eine Rolle spielen.
Seite: /
Loading page ...