Un marchio etico anche per la parola?

Etica e comunicazione istituzionale

  • Autor/Autorin: Jean-Luc Egger
  • Beitragsarten: Wissenschaftliche Beiträge
  • Zitiervorschlag: Jean-Luc Egger, Un marchio etico anche per la parola?, in: LeGes 25 (2014) 2
Wie können ethische Aspekte beim institutionellen Gebrauch der Sprache berücksichtigt werden? Ein erster unabdingbarer Schritt dafür ist die formale Sorgfalt. Daneben gilt es aber auch in einer Reihe von anderen Bereichen und Belangen darauf zu achten, dass der Würde der Sprache Rechnung getragen wird. Die ethische Sprache braucht kein Qualitätssiegel, mit der ihre Authentizität bestätigt wird; vielmehr ist die Sprache selbst, sofern man mit ihr verantwortungsvoll umgeht, das ethische Qualitätssiegel der Institution.
Seite: /
Loading page ...

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

AbonnentInnen dieser Zeitschrift können sich an der Diskussion beteiligen. Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare verfassen zu können.